Freundin des festgenommenen van der Graaf
Weitere Festnahme nach Mord an Fortuyn

Knapp vier Monate nach dem Attentat auf den niederländischen Rechtspopulisten Pim Fortuyn hat die Justiz in Amsterdam am Mittwoch die Festnahme einer Frau bekannt gegeben.

dpa/HB DEN HAAG. Dass es sich dabei um die Freundin des unmittelbar nach dem Anschlag festgenommenen Volkert van der Graaf handele, wollte ein Justizsprecher nicht bestätigen. Der Rundfunk berichtete jedoch, die Festgenommene sei die Freundin, die mit van der Graaf bis zur Tat zusammenwohnte und die mit ihm ein Kind hat.

Die Festgenommene wird verdächtigt, an der Vorbereitung einer Brandstiftung oder einer Explosion beteiligt gewesen zu sein. In der Wohnung der beiden waren nach den tödlichen Schüssen auf Fortuyn Chemikalien gefunden worden, die nach Feststellung von Ermittlern zur Herstellung von Sprengkörpern genutzt werden können.

Fortuyn war am 6. Mai vor dem Rundfunkzentrum in Hilversum aus nächster Nähe mit einer Pistole erschossen worden. Van der Graaf ist Minuten später in der Nähe festgenommen worden. Dabei trug er die Tatwaffe und dazu passende Munition bei sich. Am 9. August hat mit seiner Vorführung vor einen Richter das Verfahren gegen ihn begonnen. Der Richter verwies den Fall zu weiteren Ermittlungen zunächst für drei Monate an den Untersuchungsrichter zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%