Archiv
Frischer Wind für alte Idee

Bei seinem Besuch in Costa Rica vor ein paar Tagen hat Mexikos Präsident Vicente Fox einer Idee wieder Leben eingehaucht, die bereits begraben schien - dem PPP. "Plan Puebla-Panama".

Bei seinem Besuch in Costa Rica vor ein paar Tagen hat Mexikos Präsident
Vicente Fox einer Idee wieder Leben eingehaucht, die bereits begraben schien - dem
PPP. "Plan Puebla-Panama". Fox selbst hatte den PPP vor Jahren ausgeheckt,
aber bisher ist er über das Theoriestadium nicht hinausgekommen. Die Idee ist,
den unterentwickelten Süden Mexikos (ab der Stadt Puebla) durch eine engere
Verflechtung mit den Ländern Mittelamerikas wirtschaftlich voran zu bringen. Ein
einheitlicher Wirtschaftsraum würde Zentralamerika so auch für ausländische
Investoren attraktiver machen.

In Costa Rica nun schlug Fox vor, gemeinsam mit dem am weitesten entwickelten
Land Zentralamerikas, eine Gasfabrik, ein Kraftwerk und eine Raffinerie zu
bauen, um die Energieversorgung voranzubringen. Man muss hoffen, dass diese
Pläne nicht genau solche Papiertiger bleiben, wie die bisherigen Ideen im
PPP-Rahmen.

Denn bisher haben die Präsidenten des Isthmus viel über Integration geredet
und wenig erreicht. Wohlklingende Abschlusserklärungen vieler Gipfeltreffen
konnten nicht darüber hinwegtäuschen, dass die kleinen Staaten auf der Landbrücke
zwischen Nord- und Südamerika auf dem Weg zu einem Binnenmarkt oder gar einer
politischen Union kaum vorankommen. Langwierige Grenzkontrollen behindern
Handel und Verkehr.

Ausgerechnet der große Nachbar Mexiko, der drei mal so viele Einwohner zählt
wie Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua, Costa Rica, Panama und Belize
zusammen, will die mittelamerikanischen Integrationsbewegung mit PPP in Gang
bringen.

So sieht der Plan den Bau und die Erneuerung von tausenden Kilometern von
Fernstraßen vor. Internationale Stromleitungen sollen es möglich machen,
Energieüberschüsse von einem Land ins andere Land zu leiten. Eine bessere
Infrastruktur soll Industriebetriebe in bisherige Randgebiete locken. Der Plan sieht
außerdem gemeinsame Anstrengungen im Bildungssektor, bei der Armutsbekämpfung und
der Tourismusförderung vor. Vereinheitlichte Zollsysteme und modernisierte
Grenzübergänge schließlich sollen garantieren, dass der Verkehr auf dem Weg von
der mexikanischen Stadt Puebla (125 Kilometer südöstlich von Mexiko-Stadt) nach
Panama-Stadt nicht endlos lange an den Grenzen steht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%