Früher Handel
New York: Werte der New Economy gemieden

Die Wall Street reagiert nervös auf das offene Rennen zwischen Gore und Bush.

dpa-afx NEW YORK. Angesichts der Unsicherheit über die unentschiedene Präsidentschaftswahl in den USA haben sich die amerikanischen Aktienmärkte im frühen Handel am Mittwoch uneinheitlich präsentiert. Der Blue Chips-Index Dow Jones gewann bis 18.30 Uhr 0,28% auf 10.982,52 Punkte, während der technologielastige NASDAQ Composite 2,91% auf 3.316,31 Zähler verlor. Der S&P 500 lag mit minus 0,61% bei 1.423,15 Punkten.

Händlern zufolge reagierte die Wall Street am Mittwoch nervös auf das offene Rennen um die US-Präsidentschaft zwischen dem Demokraten Al Gore und dem Republikaner George W. Bush. Diese unerwartete Unsicherheit habe insbesondere Chip-, Computer- und Internetaktien unter Druck gebracht. So gehörten im NASDAQ-100 zuletzt Applied Micro Circuits mit minus 9,17% auf 62,56 USD, eBay mit minus 9,15% bei 51,50 USD und Vitesse Semiconductor mit minus 9,07% auf 66,44 USD zu den Verlierern.

Pharma-, Biotechnologie- und Krankenversicherungswerte wie Merck mit plus 4,59% auf 91,00, Bristol-Myers Sqibb mit plus 2,75% auf 62,94 USD, Pfizer mit plus 2,08% auf 45,81 USD und Johnson & Johnson mit plus 2,57% auf 94,44 USD wiesen deutliche Kursgewinne auf. (...)/fa/gb/mr

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%