Archiv
Frühlingsgefühle an der Wall Street

Die US-Indizes profitieren von guten Wirtschaftsdaten. Der Nasdaq Composite und der Dow Jones Index notieren im Plus. Vor allem das überraschend stark gestiegene Bruttoinlandsprodukt verhalf den Aktien in die Gewinnzone. Zu den größten Gewinnern gehörten Technologie- , Finanz- und Einzelhandelswerte.

Das Bruttosozialprodukt ist im ersten Quartal um zwei Prozent gestiegen. Damit ist die Kennzahl deutlich höher ausgefallen, als von Analysten erwartet wurde. Diese hatten mit einem Anstieg von 1,1 Prozent gerechnet, nachdem der Index im vergangenen Quartal um ein Prozent geklettert war. Auch das von der Universität von Michigan veröffentlichte Konsumentenvertrauen ist leicht höher ausgefallen, als von Analysten erwartet wurde. Dennoch ist die Kennzahl im Vergleich zum Vormonat um über drei Punkte gefallen. Seit November vergangenen Jahres ist dies ein Rückgang um 19,2 Punkte und damit der größte Verlust seit Oktober 1990.

Die Wirtschaftsdaten werden von Analysten mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Während sich die einen über die positiven Wirtschaftsaussichten erfreut zeigen, bemerken die anderen, dass nun eine weitere Zinssenkung auf der nächsten US-Notenbanksitzung am 15. Mai gefährdet sei.

Der Dow Jones Index wird heute von den Finanzwerten J.P. Morgan, Citigroup und American Express beflügelt. Außerdem gehören IBM und Wal-Mart zu den größten Gewinnern. Der Nasdaq Composite wird vor allem von Intel, Amgen und Qualcomm in die Höhe gehoben.

Einzelhandelswerte haben besonders stark von dem Anstieg des Bruttoinlandsproduktes profitiert, da die Konsumausgaben die tragende Säule darstellten. Sie trugen Zweidrittel zum BIP bei. Die Einzelhändler Wal-Mart, Sears, Target, Kmart liegen deutlich im Plus.

Intel bestätigt die Zukunftsprognosen für den Chipsektor und treibt damit die Aktien der Branche in die Höhe. Das Management ließ verlauten, dass das Wachstum in den kommenden sechs bis zwölf Monaten wieder deutlich zulegen werde. Dass Merrill Lynch Analyst Joe Osha die Aktie vorerst weiter mit "neutral" bewertet und weiter zur Vorsicht rät, scheint die Anleger nicht abzuschrecken. Intel, Texas Instruments, Micron Technologies, Xilinx und Advanced Micro Devices legen deutlich zu.

Übernahmegerüchte und Quartalsergebnisse verursachen auf dem Glasfasersektor Uneinigkeit. Während JDS Uniphase und Lucent Technologies im Plus notieren, rutschen die Aktien von Corning und Ciena deutlich in den Keller. Spekulationen um die Übernahme von Lucent?s Glasfasersparte und die negativen Zukunftsaussichten bei Corning sorgen weiter für Spannung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%