Frühstücken wie Goldfisch Michael Phelps
Der 12 000-Kalorien-Mann

Mit Goldmedaillen vier und fünf in Peking ist Michael Phelps nun der erfolgreichste Olympionike der Sportgeschichte. Am Freitag will er sich den sechsten Titel holen. Sein Ziel ist es, in Peking acht Goldmedaillen zu gewinnen, eine mehr als sein Landsmann Mark Spitz 1972 in München. Deswegen dürfe er "nichts machen außer essen, schlafen und schwimmen", erzählte Phelps dem Sender NBC.

DÜSSELDORF. Vor allen Dingen: Essen. Denn wenn er die erstaunlichen 12.000 Kalorien eingenommen hat, die er pro Tag braucht, bleibt nicht viel Zeit für anderes übrig. So sieht der aufwendige, außergewöhnliche Ernährungsplan des Goldfischs aus.

Beim Frühstück geht es los mit drei Sandwichs. Auf sechs Schnitten weißes Toastbrot kommen drei Spiegeleier, gebratene Zwiebeln, Salatblätter und Tomaten und jeweils ein großzügiger Schlag Mayonnaise.

Damit hat Phelps sein Frühstück allerdings noch gar nicht beendet. Die Sandwichs waren nur eine leichte Vorspeise. Denn es geht weiter mit einem Omelette aus fünf (!) Eiern, einer großen Schlüssel Grits - der kalorienreichen, für die US-Südstaaten typischen Maisgrütze - und zwei Tassen Kaffee.

Das war der Hauptgang. Schon beim Frühstück gibt es aber noch ein Dessert, und das besteht aus drei "Armen Rittern" mit Puderzucker und drei Schoko-Pfannkuchen zum Abschluss.

Kaum ist das Frühstück erledigt, freut sich der Ewighungrige schon auf das Mittagessen. 500 Gramm - sprich: ein halbes Kilogramm - Nudeln und dazu zwei sehr große Schinken- und Käsebrote stehen auf dem Speiseplan. Natürlich darf die Mayonnaise auf dem Toastbrot nicht fehlen. Damit der Wasserkönig nach einer im Vergleich zum Frühstück eher bescheidenen Mahlzeit nicht verhungert, spült er das Ganze mit 1.000 Kalorien in Form eines isotonischen Getränks herrunter.

Nach zwei derart kalorienreichen Mahlzeiten hätte jeder halbwegs ambitionierte Hobbysportler wohl keinen Hunger mehr. Doch am Abend knurrt beim Spitzenolympioniken schon wieder der Magen. Für Abhilfe sorgt eine "kleine" Vorspise, gefolgt von einem ausgiebigen Hauptgang: ein halbes Kilo Nudeln gefolgt von einer ganz großen Pizza - American Style mit viel Belag, natürlich. Um die Verdauung voranzutreiben und dem Nachthunger vorzubeugen, rundet Phelps diese zünftige Brotzeit mit weiteren 1.000 Kalorien in Form eines Sportgetränks ab und geht - vorübergehend gesättigt - ins Bett.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%