Archiv
'FT': Deutsche Bank erwägt nach Quartalszahlen Abbau mehrerer tausend Stellen

Die Deutsche Bank erwägt nach enttäuschenden Quartalszahlen einem Medienbericht zufolge die Streichung mehrerer tausend Stellen.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank erwägt nach enttäuschenden Quartalszahlen einem Medienbericht zufolge die Streichung mehrerer tausend Stellen. Die Bank stehe zunehmend unter Druck, die Bereiche Aktienhandel und Vermögensverwaltung radikal zu reorganisieren, schreibt die Online-Ausgabe der "Financial Times" am Montag unter Berufung auf Bankenkreise. Ein Bank-Sprecher wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

Besonders gefährdet seien vor allem Stellen in der Verwaltung der Bank in London, hieß es in dem Bericht. Zudem werde die Deutsche Bank eine harte Linie bei Kostensenkungen im Bereich Vermögensverwaltung einschlagen. Dort soll der "FT" zufolge das führende Management neu organisiert werden. Der Fokus der Sparte solle künftig auf besser verdienenden Kunden liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%