Archiv
'FTD': Deutsche Bank erringt Teilsieg gegen Parmalat - Künftiger Anteil höher

Die Deutsche Bank hat im Streit mit dem Insolvenzverwalter des italienischen Lebensmittelherstellers Parmalat nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) einen Teilsieg errungen.

dpa-afx HAMBURG. Die Deutsche Bank hat im Streit mit dem Insolvenzverwalter des italienischen Lebensmittelherstellers Parmalat nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) einen Teilsieg errungen. Ihr Aktienanteil an der neuen Parmalat werde höher sein als von Insolvenzverwalter Enrico Bondi zunächst geplant, meldete die Finanzzeitung am Mittwoch unter Berufung auf Mailänder Finanzkreise.

Wegen der ungeklärten Rolle der Deutschen Bank im Parmalat-Skandal wollte Bondi laut FTD mit rund zehn Mill. Euro nur einen Bruchteil früherer Kredite in Höhe von rund 87 Mill. Euro anerkennen. Nun habe er die anerkannte Kreditsumme auf 24,6 Mill. Euro erhöht. Eine Klageandrohung der Deutschen Bank soll zu diesem Entschluss geführt haben. Erst vor zwei Wochen hatte die US-Bank Citigroup gegen die Praxis Bondis geklagt und eine volle Anerkennung ihrer Parmalat-Kredite gefordert.

Bondi will die früheren Kreditgeber Parmalats zu neuen Aktionären des Unternehmens machen. Zu diesem Zweck plant er, im kommenden Jahr eine neue Parmalat-Gesellschaft an die Börse zu bringen. Dabei soll sich der Aktienanteil der Gläubiger nach der Höhe der von ihnen vergebenen Kredite richten. Bislang hatte Bondi laut FTD vor allem die Kredite der italienischen Geldinstitute in voller Höhe anerkannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%