Archiv
'FTD': Iranische Firma NPC, Blackstone und Bain Capital bieten für Basell

Im Bieterverfahren um den Kunststoffhersteller Basell haben einem Pressebericht zufolge eine Reihe strategischer Firmen aus Nahost sowie Finanzinvestoren Offerten eingereicht.

dpa-afx HAMBURG. Im Bieterverfahren um den Kunststoffhersteller Basell haben einem Pressebericht zufolge eine Reihe strategischer Firmen aus Nahost sowie Finanzinvestoren Offerten eingereicht. Die Frist der ersten Versteigerungsrunde lief am Montag Mittag ab, berichtet die "Financial Times Deutschland" (Freitag). Zu den Bietern gehören nach Angaben aus Bankenkreisen die iranische Petrochemiegesellschaft NPC sowie zwei Konsortien von Privatinvestoren: eines unter Führung von Blackstone, zusammen mit Apollo, das zweite unter Führung von Bain Capital. Die Bieterpreise liegen laut Zeitung in einer Spanne zwischen drei und vier Mrd.. Euro. Basell ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Basf und der Ölgesellschaft Shell .

Basell ist der weltgrößte Hersteller von Polyolefinen, einer Gruppe von Kunststoffen, die im Alltag äußerst weit verbreitet ist - zum Beispiel werden Jogurtbechern, Trinkhalme, Folien in der Landwirtschaft und Autoteile daraus hergestellt.

Basf und Bain lehnten Stellungnahmen ab, schreibt die Zeitung. Blackstone erwiderte einen Anruf nicht, NPC war nicht zu erreichen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%