Archiv
Führen und verführen lassen

Was sich aus dem Scheitern von Politikern und Firmenlenkern lernen lässt

Die Bibliotheken sind voll von Büchern über große Männer und Frauen. Biografien erfolgreicher Staats- und Konzernlenker gibt es wie Sand am Meer. Und Management-Gurus liefern uns stapelweise Ratgeber mit Rezepten für einen guten Führungsstil. Der amerikanische Beratungsprofi Peter Drucker etwa hat gerade wieder einen Band herausgegeben, in dem die dafür nötigen Kardinaltugenden unter verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden. Doch nun haben zwei amerikanische Wissenschaftlerinnen den Spieß umgedreht: Statt den guten Führungsfiguren haben Barbara Kellerman und Jean Lipman-Blumen ihre Bücher den schlechten gewidmet. Denn nur wenn wir verstehen, warum auch Demokratien und Unternehmen in gut funktionierenden Marktwirtschaften immer wieder auf schlechte "Anführer" hereinfallen, können wir daraus lernen, argumentiert die Harvard-Politologin Kellerman. Und kühn verweist sie auf die Medizin: Die schreite ja auch nicht dadurch voran, dass sie die Gesunden untersuche, sondern eben die Kranken.

Dass beide Bücher aus den USA kommen, ist dabei wenig überraschend. Der Glaube an die Bedeutung des Individuums und die Überhöhung von Führungsgestalten ist dort stärker als hier zu Lande. Gerade deshalb ist die Verunsicherung nach den Skandalen um das Energieunternehmen Enron und die Spaltung der US-Gesellschaft durch George W. Bush aber auch besonders groß.

Was beide Bücher gleichzeitig auszeichnet wie angreifbar macht, ist der Versuch, nicht nur Einzelschicksale zu beschreiben, sondern Strukturen zu finden. Kellerman etwa macht sieben Typen-Muster der "bad leaders" quer durch Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus: den Unfähigen, den Starren, Zügellosen, Herzlosen, Korrupten, Engstirnigen und den schlicht Bösen. In jeder Kategorie dienen prominente Kronzeugen zur Illustration - von Bill Clinton über den früheren Bürgermeister von Washington D.C., Marion Barry, bis hin zum Enron-Finanzchef Andrew Fastow.

Seite 1:

Führen und verführen lassen

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%