Führung im Starterfeld
Bettina Hoy beginnt mit überzeugender Dressur

Als erste von fünf deutschen Startern hat Bettina Hoy für einen guten Auftaktder deutschen Vielseitigkeitsreiter im olympischen Turnier. Die 41-Jährige übernahm die Führung im Starterfeld.

HB BERLIN. Bettina Hoy hat für einen guten Start der deutschen Vielseitigkeitsreiter in das olympische Turnier gesorgt. Mit dem 13 Jahre alten Schimmelwallach Ringwood Cockatoo zeigte die 41 Jahre alte Amazone aus dem englischen Gatcombe im Dressurviereck ihre großen Qualitäten in der ersten Teilprüfung und leistete sich lediglich 32,0 Fehlerpunkte. Das Duo beeindruckte vor allem mit den gut durchgeführten fliegenden Wechseln. Eine noch bessere Punktzahl verpasste das Paar nur, weil das Pferd nach den Trabtraversalen etwas irritiert war und kurz aus dem Rhythmus kam.

Nach zwölf von insgesamt 75 Startern in zwei Tagen übernahm die im westfälischen Rheine geborene Team-Olympiadritte von Los Angeles 1984 die Führung. Als zweites Mitglied des fünfköpfigen deutschen Buschreiter-Teams ging Hinrich Romeike (Nübbel) mit Marius ins Rennen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%