Führungsspitze
Deutsche Bank beruft Mitchell und Philipp in den Vorstand

Der Aufsichtsrat des Finanzriesen hat die beiden US-Amerikaner in die Führungsspitze berufen.

dpa FRANKFURT/M. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat am Donnerstag die beiden US-Amerikaner Edson Mitchell und Michael Philipp in die Führungsspitze des Finanzriesen berufen. Die beiden neuen Vorstandsmitglieder sind Spezialisten für Investment und Vermögensverwaltung. Sie arbeiten beide seit 1995 für die Deutsche Bank. Dies teilte das Unternehmen, das am Freitag seine Hauptversammlung abhält, nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

Die beiden 47 Jahre alten Amerikaner ersetzen Ronaldo Schmitz und Michael Dobson. Schmitz scheidet planmäßig aus dem Vorstand aus. Dobson hatte sich im Zuge der Fusionspläne und des ursprünglich dabei beabsichtigten Verkaufs der Fondstochter DWS aus dem Vorstand verabschiedet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%