Führungswechsel bei DWS
Axel-Günter Benkner neuer DWS-Chef

Bei der größten deutschen Fondsgesellschaft DWS steht zum Jahresende ein Führungswechsel an. DWS-Chef Udo Behrenwaldt (60) werde in Pension gehen, teilte die zur Deutschen Bank gehörende Fondsgesellschaft am Mittwoch mit. Nachfolger werde Axel-Günter Benkner (50).

Reuters FRANKFURT. Benkner ist bereits seit 1980 für die DWS tätig. Als Geschäftsführer verantwortet er seit 1990 die Bereiche Rentenfonds-Management und Portfolio-Analyse. Behrenwaldt ist seit 1975 Mitglied der DWS-Geschäftsführung und seit 1999 deren Sprecher. Seine Position als Chief Executive Officer (CEO) der Deutsche Asset Management Europe (DeAM) werde Behrenwaldt zum Jahresende an Paul Manduca übergeben, hieß es weiter. Manduca ist seit 1999 Chief Executive von Rothschild Asset Management.

Behrenwaldt werde der Deutschen Bank auch weiterhin zur Verfügung stehen, teilte die DWS weiter mit. Er werde als "Vice Chairman" und "Senior Advisor" der DeAM Mitglied im "Executive Committee" der DeAM bleiben.

Mit einem verwalteten Vermögen von knapp 300 Mrd. Euro ist die DeAM Europe den Angaben zufolge einer der größten europäischen Vermögensverwalter und der führende Publikumsfondsanbieter in Europa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%