Fünf Boote im Finale
Deutsche Kanuten erwischen guten Start

Die deutsche Flotte um Leitfigur Birgit Fischer hat am Montag einen glanzvollen Auftakt in die olympischen Kanu-Regatten gefeiert. Fünf der sechs gestarteten Boote erreichten auf Anhieb die Endläufe, in denen am Freitag und Samstag die Medaillen vergeben werden.

HB ATHEN. Drei Vorlaufsiege unterstrichen die Medaillenambitionen der Deutschen. Der von der 42-jährigen Birgit Fischer geführte Damen- Vierer über 500 m, Olympiasieger Andreas Dittmer (Neubrandenburg) im Canadier-Einer sowie Christian Gille/Tomasz Wylenzek (Leipzig/Essen) im Canadier-Zweier ließen der Konkurrenz in der ersten Runde keine Chance.

Als einziger muss erwartungsgemäß Björn Goldschmidt (Karlsruhe) den Umweg über das Halbfinale gehen. Der Karlsruher Olympia-Neuling belegte im 1 000-m-Rennen der Kajak-Einer den vierten Platz, Ex-Weltmeister und Mitfavorit Eirik Veras Larsen (Norwegen) erreichte in seinem Vorlauf direkt das Finale.

Mit jeweils dritten Rängen erfüllten sich auch der neu formierte Zweier mit Jan Schäfer/Marco Herszel (Essen/Magdeburg) und der deutsche Kajak-Vierer der Herren das erste Teilziel und zogen in die Endläufe am Freitag an. Der Vierer hatte dabei aber mehr zu kämpfen als erwartet und konnte erst nach einem kräftigen Endspurt die Norweger noch auf Platz drei verweisen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%