Archiv
Fünf Tote bei israelischem Luftangriff auf Gaza

Bei der Explosion in Gaza, die in der Nacht zum Mittwoch fünf Palästinenser das Leben kostete, hat es sich um einen Angriff israelischer Kampfhubschrauber gehandelt.

dpa JERUSALEM/GAZA. Bei der Explosion in Gaza, die in der Nacht zum Mittwoch fünf Palästinenser das Leben kostete, hat es sich um einen Angriff israelischer Kampfhubschrauber gehandelt.

Das verlautete von Seiten der palästinensischen Sicherheitskreise und von Augenzeugen. Die israelischen Streitkräfte teilten lediglich mit, die Luftwaffe habe ein hochrangiges Mitglied der radikal-islamischen Hamas-Organisation angegriffen.

Bei der Explosion im Haus des Hamas-Führers Ahmed el Dschabari waren fünf Palästinenser getötet worden, darunter zwei seiner Söhne. Dschabari selbst überlebte. Nach einigen Berichten entkam er unverletzt, nach anderen Darstellungen erlitt er schwere Verletzungen. Nach Krankenhausangaben wurden acht weitere Palästinenser verletzt, fünf von ihnen schwer.

Die Raketenexplosion habe das gesamte Wohnviertel im Osten der Stadt erschüttert, berichteten Zeugen. Anwohner hatten zunächst gesagt, es müsse sich um eine Bombe gehandelt haben, weil direkt vor der Explosion keine Flüge der israelischen Luftwaffe bemerkt worden seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%