Archiv
Fünf Verletzte bei Explosion in Rafah

Ein Anführer der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad hat am Montag eine schwere Explosion in seinem Haus im Süden des Gazastreifens überlebt. Während Augenzeugen erklärten, es habe in der Stadt Rafah einen israelischen Luftangriff gegeben, dementierte die Armee dies.

dpa GAZA. Ein Anführer der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad hat am Montag eine schwere Explosion in seinem Haus im Süden des Gazastreifens überlebt. Während Augenzeugen erklärten, es habe in der Stadt Rafah einen israelischen Luftangriff gegeben, dementierte die Armee dies.

Aus israelischen Militärkreisen verlautete, in der Gegend sei keine Aktivität der Armee bekannt. Möglicherweise sei in dem Haus ein palästinensischer Sprengsatz vorzeitig explodiert.

Bei der Explosion am Montag seien auch fünf Menschen verletzt worden, teilte ein Krankenhaus mit. Zwei der Verletzten schwebten den Angaben zufolge in Lebensgefahr. Der Dschihad-Anführer Mohammed Scheich Chalil hatte in der Vergangenheit zwei israelische Liquidierungsversuche überlebt. Bei einem früheren Tötungsversuch hatte er ein Bein verloren. Zunächst war aus Rafah berichtet worden, Chalil und zwei weitere Männer seien bei einem Raketenangriff getötet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%