Fünffach-Sieg im Visier
Marion Jones verzichtet auf 400-m-Start bei WM und Olympia

US-Sprintstar Marion Jones plant bei den nächsten Leichtathletik-Weltmeisterschaften (Paris 2003) und Olympischen Spielen (Athen 2004) keinen Einzelstart über 400 Meter. In der Staffel werde sie die Stadionrunde aber weiterhin laufen und auch den Landesrekord von Valerie Brisco (48,83 Sekunden) angreifen.

dpa PHILADELPHIA. Dies erklärte die dreimalige Olympiasiegerin und fünffache Weltmeisterin vor dem Staffel-Meeting "Penn Relays" am Wochenende in Philadelphia (US-Bundesstaat Pennsylvania). Marion Jones hatte mit dem US-Quartett in Sydney über 4x400 m ihre dritte olympische Goldmedaille erkämpft; die persönliche Bestleistung der 26-Jährigen über die Viertelmeile steht bei 49,59 Sekunden. Dennoch will sie sich mit Einzelstarts bei großen internationalen Meisterschaften nicht verzetteln.

"Ihr könnt darauf wetten, dass ich über 100 Meter dabei bin, und ihr könnt wetten, dass ich auch die 200 Meter weiter laufe. Und ich habe jedermann gesagt, dass mich eine ewige Liebe mit der 4x400-m- Staffel verbindet", erklärte die in Raleigh/North Carolina lebende Athletin. Da sie auch dem Weitsprung treu bleiben will, ist ein olympischer Fünffachstart (100 m, 200 m, beide Staffeln, Weitsprung) wie in Sydney auch in der griechischen Metropole denkbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%