Fünfter Sieg im fünften Saisonrennen
Schumacher ist nicht zu bremsen

Michael Schumacher ist in der Formel 1 anscheinend nicht aufzuhalten. In Barcelona fuhr er seinen fünften Saisonsieg in Folge ein.

HB BARCELONA. Schumacher hat die Konkurrenz bei seinem 200. Auftritt auf der Formel-1-Bühne einmal mehr zu Statisten degradiert und seinen 75. Karriere-Erfolg souverän eingefahren. Im 14. Jahr in der Königsklasse holte sich der Ferrari-Pilot am Sonntag in Barcelona dank einer glänzenden Rennstrategie zudem den Startrekord von Nigel Mansell. Der sechsmalige Weltmeister stellte mit seinem Sieg beim Großen Preis von Spanien vor seinem Teamkollegen Rubens Barrichello (Brasilien) und dem Italiener Jarno Trulli im Renault die Bestmarke des Briten aus dem Jahr 1992 ein und baute seinen Vorsprung in der WM-Wertung aus. Für Ferrari war es der dritte Doppel-Erfolg des Jahres nach Australien und Bahrein.

Mit der Idealpunktzahl 50 führt der 35 Jahre alte Kerpener vor den letzten 13 Rennen des Jahres vor Barrichello (32), dem Briten Jenson Button (24) im BAR-Honda sowie den Renault-Piloten Fernando Alonso (Spanien) und Trulli (je 21). Von BMW-Williams und McLaren-Mercedes war in Barcelona nicht viel zu sehen. Der Kolumbianer Juan Pablo Montoya musste sein defektes Auto 19 Runden vor Schluss in der Box abstellen und fiel in der WM-Wertung auf Rang sechs (18) zurück. Ralf Schumacher wurde Sechster, holte drei WM-Zähler und ist mit zwölf Punkten Siebter.

Vize-Weltmeister Kimi Räikkönen (Finnland) und der Schotte David Coulthard fuhren als Elfter bzw. Zehnter nicht in die Punkte. Der Mönchengladbacher Nick Heidfeld errreichte im Jordan-Ford nicht das Ziel; er schied in der 35. Runde aus und bleibt ohne WM-Punkte. "Damit bin ich nicht zufrieden."

Seite 1:

Schumacher ist nicht zu bremsen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%