Für 2000 Gewinn je Aktie von 0,54 Euro erwartet
DG Bank rät bei Euromicron zum Akkumulieren

adx FRANKFURT. Die DG Bank rät bei den Aktien der euromicron AG weiter zum Akkumulieren. Bei der jüngsten Analystenkonferenz habe das Unternehmen einen "sehr guten Eindruck" gemacht, sagte Analyst Oliver Finger. Nach der Ankündigung des Strategiewechsels im Frühjahr sei der Kurs jedoch schon stark vorgelaufen, so dass er von einer Höherstufung absehe. Die Konzentration auf das Kerngeschäft Lichtwellenleiter sei richtig. "Positiv überrascht" habe ihn dabei, dass euromicron auch den Bereich Energiemanagement an den Mann bringen wolle.

Das Unternehmen trenne sich so von seiner oft als "Gemischtwarenladen" kritisierten Holding-Struktur und werde für den Anleger transparenter. Die Beteiligungen seien zwar profitabel, aber in gesättigten Märkten tätig. Mit dem Focus auf den Wachstumsmarkt der Lichtwellenleiter bringe der neue Vorstandschef Willibald Späth deshalb neues Leben in den Kurs. Finger erwartet einen Gewinn je Aktie von 0,54 Euro für 2000 und 1,81 Euro für 2001.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%