Für 2001 erneute Ergebnisverbesserung geplant
Ruhrgas Industries erneut mit Rekordergebnis

Reuters DÜSSELDORF. Die Holding für industrielle Beteiligungen der Ruhrgas AG, die Ruhrgas Industries GmbH, hat nach eigenen Angaben durch Zukäufe im vergangenen Jahr erneut ein Rekordergebnis verbucht. Der Vorsteuergewinn sei um 17,5 % auf 74 Mill. ? geklettert, sagte Geschäftsführer Gerhard Eschenröder am Montag. Mit einem Umsatz von 963 Mill. ? erzielte das Unternehmen ein Plus von 11,7 %. Trotz gedämpfter Konjunkturaussichten in Europa und den USA sei 2001 eine erneute Ergebnisverbesserung geplant. 2001 werde sich die Gruppe auf Gasmessung- und regelung sowie Industrieofenbau konzentrieren und die Engineering-Sparte rückwirkend zum Jahresbeginn an die Mutter verkaufen.

Wachsen wolle die Gruppe laut Eschenröder mit dem Bereich Gasmessungen in Asien und Südamerika, aber auch hier zu Lande durch neue Dienstleistungen rund um den Gaszähler. "Wir wollen den Stadtwerken anbieten, Zähler zu installieren, zu warten, abzulesen und auch Ansprechpartner bei Reklamationen zu sein", sagte der Geschäftsführer des vor sechs Jahren gegründeten Unternehmens. Die Stadtwerke stünden unter erheblichem Kostendruck. Es gebe deshalb gute Chancen für eine Zusammenarbeit. Seit zwei Jahren bestehe ein Gemeinschaftsunternehmen mit den Hamburger Gas-Werken, das "sehr erfolgreich" verlaufe, sagte Eschenröder. Ruhrgas Industries stellte im vergangenen Jahr rund fünf Mill. Gaszähler und hält damit nach eigenen Angaben einen weltweiten Marktanteil von deutlich über 50 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%