Für 2001 wird deutliche Verbesserung des Ergebnisses erwartet
Kaufring erwartet ausgeglichenes Geschäftsergebnis

adx DÜSSELDORF. Der angeschlagene Warenhauskonzern Kaufring erwartet für dieses Jahr ein ausgeglichenes Ergebnis. Entscheidend dazu beitragen würden der Verkauf von Immobilienbesitz und die Restrukturierung des Geschäfts, wie der Konzern am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Durch das bevorstehende Weihnachtsgeschäft werde eine weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses im vierten Quartal erwartet.

In den ersten neun Monaten ist es den Angaben zufolge zu einem beabsichtigten Rückgang des Geschäftsvolumens auf 1,28 Milliarden Mark (-37,1 Prozent) und der Umsätze auf 468,3 Millionen Mark (-49,2 Prozent) gekommen. Der Fehlbetrag sei von-109,7 Millionen im Vorjahreszeitraum auf-18,5 Millionen vermindert worden. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von-20,9 Millionen Mark sei mit rund acht Millionen Sonderaufwändungen belastet, die aus der Umstrukturierung des Logistikbetriebs resultierten. Die Zahl der Mitarbeiter ging um 1.603 oder 42,4 Prozent auf 2 174 zurück.

Für das Geschäftsjahr 2001 rechnet der Konzern auf Grund der bisher eingeleiteten Maßnahmen mit einer deutlichen Verbesserung des operativen Ergebnisses. Dazu werde auch die sich abzeichnende weitere Immobilienvermarktung beitragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%