Für 2002 Gewinn erwartet
Toys-R-Us wieder auf dem Vormarsch

Der zweitgrößte US-Spielwaren-Händler Toys-R-Us hat im dritten Geschäftsquartal bei einem Umsatzanstieg den Verlust verringert. Das Unternehmen bekräftigte zugleich den Gewinnausblick für das Gesamtjahr 2002.

Reuters PARAMUS. Der Netto-Verlust sei in den drei Monaten zum 2. November auf 28 Millionen Dollar oder 13 Cent je Aktie gesunken von minus 44 Millionen Dollar oder 22 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum, teilte Toys-R-Us am Montag mit. Von Thomson First Call befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem höheren Verlust je Aktie von 15 Cent gerechnet. Der Umsatz stieg den Angaben zufolge auf 2,27 Milliarden Dollar von 2,18 Milliarden Dollar in der Vorjahresperiode.

Das Unternehmen sieht sich weiter im Plan, die Gewinnerwartungen der Analysten für das Gesamtjahr zu erfüllen. Toys-R-Us betrachte die durchschnittliche Prognose der Experten von 1,15 Dollar Gewinn je Aktie als angemessen, hieß es. Der Kurs der Toys-R-Us-Aktien stieg gegen den leicht schwächeren Markttrend um 8,17 Prozent auf 11,25 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%