Für 2004 wird Umsatz von rund zwei Milliarden Euro erwartet
Hornbach will Dividende unverändert lassen

Der Baumarktkonzern Hornbach hat im Ende Februar beendeten Geschäftsjahr 2002/03 mehr Umsatz und weniger Gewinn gemacht.

HB/dpa NEUSTADT/WEINSTRASSE. Die Konzernerlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 14,4 Prozent auf gut 1,7 Milliarden Euro, wie die Hornbach Holding AG am Mittwoch in Neustadt mitteilte.

Der Jahresüberschuss sank um 17 Prozent auf 20 Millionen Euro. Grund seien unter anderem stark gestiegene Kosten für die Eröffnung neuer Märkte. Für das laufende Jahr wird ein Umsatz von rund zwei Milliarden Euro erwartet.

Hornbach will die Dividende auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2002/03 (per 28. Februar) stabil halten. Angesichts der avisierten Ertragserholung für 2003/04 solle in der Holding wie im Vorjahr eine Dividende von 1,14 Euro je Vorzugsaktie und von 1,08 Euro je Stammaktie gezahlt werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Aktionäre der Hornbach-Baumarkt-AG sollen für 2002/03 ebenfalls unverändert 0,87 Euro je Stückaktie erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%