Für 250 Mill $ in Aktien
Infineon übernimmt US-Firma Catamaran Communications

Der Halbleiterhersteller will mit der Übernahme "Kompetenzen bündeln" und dadurch seine führende Position im Kommunikationssektor ausbauen.

ReutersFRANKFURT. Der Münchener Halbleiter- Hersteller Infineon übernimmt nach eigenen Angaben für 250 Mill. $ in Aktien das US-Technologieunternehmen Catamaran Communications. Catamaran sei ein führender Anbieter von integrierten Schaltkreisen, teilte Infineon am Montag mit. Mit der Übernahme, die noch der Genehmigung der zuständigen Behörden bedürfe, setze das Unternehmen die Strategie fort, seine führende Position im Kommunikationssektor auszubauen. Durch die Bündelung der Kompetenz von Infineon und Catamaran gewinne Infineon auf dem schnell wachsenden Markt für optische Netzwerke wesentliche Wettbewerbsvorteile. Catamaran beschäftigt den Angaben zufolge rund 50 Mitarbeiter.

Angaben zu den Geschäftszahlen von Catamaran Communications machte Infineon nicht. Details würden am Mittag im Rahmen einer Telefonkonferenz bekannt gegeben, hieß es.

Hypo Vereinsbank-Analyst Matthias Schneck sagte, die Übernahme sei grundsätzlich positiv zu bewerten. Der Zukauf passe in die Infineon-Strategie, den Telekommunikationssektor zu stärken. Der Halbleiter-Hersteller verringere damit seine Abhängigkeit von Dram-Chips.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%