Für 710 Millionen Euro: Daimler besiegelt Einstieg bei Mitsubishi Fuso

Für 710 Millionen Euro
Daimler besiegelt Einstieg bei Mitsubishi Fuso

Der Stuttgarter Autokonzern DaimlerChrysler hat seinen Einstieg beim japanischen Nutzfahrzeughersteller Mitsubishi Fuso besiegelt.

Reuters STUTTGART. Daimler-Chrysler habe für 710 Mill. ? wie geplant 43 Prozent an der Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) übernommen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. "Mit der Übernahme der Anteile an Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation glauben wir in Asien einen wichtigen Schritt zu vollziehen, der erheblich dazu beitragen wird, unsere Position als Weltmarktführer langfristig zu sichern", erklärte Daimler-Chrysler-Nutzfahrzeugchef Eckhard Cordes.

Daimler-Chrysler hatte bereits im September angekündigt, dass die Nutzfahrzeugsparte des japanischen Partners Mitsubishi Motors ausgegliedert werden solle und der Stuttgarter Konzern an dieser neuen Gesellschaft einen Anteil erwerben werde. Mitsubishi Motors behält 42 Prozent an MFTBC, die restlichen 15 Prozent gehen an Tochtergesellschaften des japanischen Unternehmens. Daimler-Chrysler hält bereits 37 Prozent an Mitsubishi.

Daimler-Chrysler will sich eine führende Marktposition auf dem lukrativen asiatischen Nutzfahrzeugmarkt sichern. "Durch die Erweiterung in Asien können wir unsere Strategie "turning scale into profit' - also durch hohe Stückzahlen Kostenvorteile zu erreichen - nun noch konsequenter umsetzen", betonte Cordes. Geleitet wird die neue Nutzfahrzeuggesellschaft MFTBC vom Daimler-Manager Wilfried Porth.

Mit dem Einstieg bei MFTBC schließt Daimler-Chrysler seine Expansionspläne auf dem asiatischen Nutzfahrzeugmarkt noch nicht ab. Das Unternehmen will auch für rund 400 Mill. Euro die Hälfte an der ebenfalls ausgegründeten Truck-Sparte des koreanischen Partners Hyundai erwerben. In einigen Wochen solle die neue "Daimler Hyundai Truck Corporation" (DHTC) an den Start gehen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%