Für CD- und Druck-Sparten
Bertelsmann auf Partnersuche

Die Bertelsmann AG sucht Kooperationspartner in der Druckindustrie und ist derzeit in Gesprächen mit dem Verlag Axel Springer.

Reuters FRANKFURT. "Wir stehen derzeit in Gesprächen mit verschiedenen Unternehmen, unter anderem auch mit Axel Springer, über mögliche Kooperationen im Tiefdruckbereich", sagte das zuständige Vorstandsmitglied von Bertelsmann, Hartmut Ostrowski, in einem vorab veröffentlichten Gespräch mit der Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe). Die Bertelsmann-Tochter Arvato als großes Druckunternehmen glaube an den Markt und sehe dort weiter gute Entwicklungschancen. Die Verlage stellten sich zudem die Frage, ob sie weiter in die Drucktechnik investieren sollen, sagte Ostrowski, der zugleich Arvato-Vorstandschef ist.

Der Mediendienstleister Arvato sei zudem für Partnerschaften auf dem schrumpfenden Markt der CD-Hersteller offen. "Unsere Wettbewerber sehen derzeit ebenfalls die Gefahr auf dem CD-Markt und suchen jetzt wie wir Partnerschaften, um den Wandel gemeinsam zu stemmen", sagte Ostrowski. Namen nannte er nicht.

Eine geplante Allianz mit der kanadischen Cinram war vor einigen Monaten gescheitert. Arvato ist der zweitgrößte CD-Hersteller der Welt. "Von allen Arvato-Sparten ist das CD-Geschäft zurzeit das Schwierigste", sagte Ostrowski.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%