Für das zweite Quartal: RF Micro Devices hebt Prognose an

Für das zweite Quartal
RF Micro Devices hebt Prognose an

rtr FRANKFURT. Das US-Technologie-Unternehmen RF Micro Devices hat seine Finanzprognosen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres angehoben. Die Gewinnschwelle werde im Laufe des zweiten Quartals bis Ende September erwartet, teilte das Unternehmen am Montag mit. Die Einnahmen würden auf 91 Mill. Dollar von 70,1 Mill. Dollar in den ersten drei Monaten wachsen. Bislang hatte der Konzern eigenen Angaben zufolge mit einem Einnahmeplus von rund zehn Prozent auf rund 77 Mill. Dollar und einem Verlust von drei Cents je Aktie gerechnet. Grund für die Prognose-Korrektur sei ein gestiegenes Auftragsvolumen während des laufenden Quartals, teilte das Unternehmen weiter mit. Analysten hatten den Verlust pro Aktien einer Umfrage von Thomson Financial/First Call zufolge im Durchschnitt auf vier Cent geschätzt.

RF Micro Devices stellt Radiofrequenzgeräte für die Nutzung in Mobiltelefonen her. Der Kurs der Micro Devis-Aktie stieg am Montag beim Handelsbeginn an der Technologiebörse Nasdaq um über elf Prozent auf 24,90 Dollar. Der Nasdaq-Index lag im gleichen Zeitpunkt leicht im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%