Für Designer ist Paris ein sehr inspirierender Ort
Jette Joop: „Schönheit ist ein inneres Leuchten“

Das Handelsblatt im Gespräch mit der Mode- und Schmuckdesignerin Jette Joop.

Handelsblatt: Der Name Joop. Ist oder war das für Sie eine Hilfe oder ein Handikap?

Jette Joop: Plus minus null ist heute eine korrekte Einschätzung.

Wie würden Sie Ihren persön- lichen Stil beschreiben?

Oh, là, là!

Welchen Stil bevorzugen Sie bei Männern?

Sportlich sexy.

Was bedeutet Schönheit für Sie?

Schönheit ist ein inneres Leuchten, dass sich besonders in den Augen widerspiegelt.

Was empfinden Sie als stillos?

Sich zu jedem Thema zu äußern, empfinde ich als stillos.

Welches ist Ihr liebstes Reiseziel und warum?

Für Designer ist Paris ein sehr inspirierender Ort.

Was darf auf keinen Fall feh- len, wenn Sie auf Reisen gehen?

Zahnbürste und Handy.

Auf welches Markenprodukt möchten Sie nicht mehr verzichten - außer auf Ihre eigenen?

Haribo Gummibärchen, Hansaplast und Tesa.

Welchen Teil Ihrer Zeitung lesen Sie als ersten?

Den Wirtschaftsteil.

Sie entwerfen bereits Schmuck, Schuhe, sogar ganze Häuser. Was möchten Sie gern nochmal gestalten?

In Anbetracht der Tatsache, dass sich überall auf der Welt humanitäre Katastrophen abspielen, würde ich gerne etwas Sinnvolles wie zum Beispiel menschenwürdige Flüchtlingslager entwerfen.

Die Fragen stellte Inge Hufschlag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%