Für Geländewagen Cayenne
Porsche baut neues Motorenwerk in Stuttgart

Porsche baut an seinem Stammsitz Stuttgart- Zuffenhausen ein neues Motorenwerk. Dafür werden rund 100 Mill. DM (51,1 Mio Euro) investiert, teilte der Sportwagenbauer am Donnerstag mit. Nach der Fertigstellung Ende 2003 können dort jährlich mehr als 80 000 Motoren der Baureihen Boxster, 911 und des neuen Cayenne vom Band laufen.

dpa STUTTGART. Auslöser für die Entscheidung ist der Bau des sportlichen Geländewagens Cayenne, der von der zweiten Hälfte des kommenden Jahres an in einem neuen Werk in Leipzig montiert wird. Bisher werden die Motoren der beiden existierenden Baureihen in einem Gebäude produziert, dessen Kapazität mit Beginn der Cayenne-Fertigung nicht mehr ausreicht. Porsche will jährlich mindestens 25 000 Cayenne produzieren.

Mit dem Bau des neuen Motorenwerks soll Mitte 2002 begonnen werden. Vorstandschef Wendelin Wiedeking bezeichnete die Entscheidung als Bekenntnis für das Stammwerk, das von der Produktion der Motoren für die Cayenne- Fertigung in Leipzig zusätzlich profitieren wird. "Das Herzstück jedes Porsches kommt damit auch in Zukunft aus Zuffenhausen", sagte Wiedeking.

Bisher produzierten 500 fest angestellte Mitarbeiter in Stuttgart die Motoren für die Baureihen 911 und Boxster. Mit der dritten Baureihe werden nach Porsche-Angaben rund 120 weitere Arbeitsplätze geschaffen. Sie würden zu einem Großteil mit Beschäftigten besetzt, deren befristete Verträge in unbefristete umgewandelt würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%