Für Mai sind zwölf weitere Hinrichtungen geplant
Neue Serie von Hinrichtungen in Texas

Im US-Bundesstaat Texas sind innerhalb von acht Tagen drei Todesurteile vollstreckt worden. Im Staatsgefängnis von Huntsville wurde am Donnerstagabend (Ortszeit) der 47-jährige Gerald Casey durch eine Giftinjektion hingerichtet. Caseys Hinrichtung war bereits die neunte dieses Jahres allein in Texas.

dpa HUNTSVILLE. Casey hatte 1989 bei einem Raubüberfall eine 29-Jährige erschossen. Caseys Freundin und Komplizin sagte vor Gericht gegen ihn aus und wurde zu 10 Jahren Haft verurteilt.

Erst am Mittwoch vergangener Woche war ebenfalls in Huntsville der 40-jährige Mörder Jose Santellan exekutiert worden. Einen Tag später folgte ihm der Raubmörder William Kendrick Burns in die Hinrichtungskammer. Der 43-jährige Burns hatte fast 21 Jahre lang in der Todeszelle gesessen.

Caseys Hinrichtung war bereits die neunte dieses Jahres allein in Texas. In den kommenden Monaten sind in diesem US-Bundesstaat mindestens 12 weitere Exekutionen geplant. Zu den Todeskandidaten gehört erneut der 52-jährige Rodolfo Hernandez, der am 30. April exekutiert werden soll. Seine Hinrichtung war Ende März nur wenige Minuten vor dem geplanten Termin gestoppt worden, um seine Aussage in einem anderen Mordfall zu ermöglichen. Der Fall des fußamputierten Hernandez hatte für internationales Aufsehen gesorgt, als ihm der Wunsch nach einer Gehprothese für die Exekution verwehrt wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%