Für Menschen eher ungefährlich
"Hai-Invasion" vor Mallorca

In weniger als einer Woche zogen Fischer vor der Nordküste der Insel zehn große Hai-Exemplare aus dem Wasser.

HB/dpa PALMA DE MALLORCA. Die Küstengewässer der spanischen Ferieninsel Mallorca erleben in diesen Tagen eine "Invasion von Haien". In weniger als einer Woche zogen Fischer vor der Nordküste der Insel zehn große Hai-Exemplare aus dem Wasser. Wie die Zeitung "Ultima Hora" am Mittwoch berichtete, waren die Tiere über vier Meter lang und wogen mehr als 300 Kilogramm. "In so kurzer Zeit haben wir noch nie so viele Haie gefangen", sagte ein Fischer. "Das bedeutet, dass der Meeresgrund voll davon ist."

Bei den Haien handelt es sich um eine Art, die in großen Tiefen lebt und daher dem Menschen normalerweise nicht gefährlich wird. Die Fischer fingen die Tiere in einer Tiefe von 600 Metern eher zufällig; denn sie hatten es eigentlich auf Krabben abgesehen. Die Haie wurden auf dem Großmarkt von Palma zum Preis von etwa einem Euro pro Kilogramm verkauft. Die Abnehmer sind vor allem chinesische Restaurants und Supermärkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%