Für Peking sind Olympische Spiele eine Herausforderung
Fehlende Sportanlagen, heißes Wetter und hohe Luftverschmutzung

afp PARIS. Bis zur Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2008 steht der chinesischen Hauptstadt Peking noch viel Arbeit bevor: Im Gegensatz zu den unterlegenen Konkurrenten Paris und Toronto muss in der Zwölf-Millionen-Stadt einiges völlig neu errichtet werden: 22 der 37 Sportstätten gibt es bisher nur auf dem Papier, sie sollen bis 2006 fertig sein. Enorme Anstrengungen erfordert auch der Bau eines leistungsfähigen Nahverkehrs- und Telekommunikationsnetzes. Bis 2008 will die Regierung auch die Luftverschmutzung in der Hauptstadt unter Kontrolle bringen. Dafür soll ein Dollar-Betrag in zweistelliger Milliardenhöhe bereit gestellt werden.

Die chinesische Regierung garantiert ein Budget von 1,609 Mrd. Dollar (3,48 Mrd. Mark/1,78 Milliarden Euro) für die Ausrichtung der Spiele. Und auch die Bevölkerung Chinas unterstützt das Großereignis zu 95 Prozent, schließlich sind es die ersten Spiele überhaupt in dem asiatischen Land.

Das olympische Dorf samt Olympiastadion und 14 weiteren Sportstätten ist im Olympic Green vorgesehen, einem riesigen Park im Norden der Stadt. Allein für das olympische Dorf sind 80 Hektar verplant, in vier- und fünfstöckigen Gebäuden sollen 17.600 Betten stehen, die Hälfte davon in Einzelzimmern. Die Segelwettbewerbe werden in Qingdao am Gelben Meer ausgetragen werden, 700 Kilometer von Peking entfernt.

Stattfinden sollen die Spiele von Mitte Juli bis Anfang August. Laut der offiziellen Bewerbungsbroschüre liegen die Durchschnittstemperaturen dann am Nachmittag bei 29 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit bei 67 Prozent, durchschnittlich werden alle drei Tage Niederschläge erwartet. In den vergangenen Jahren stiegen die Temperaturen im Juli und August, den beiden heißesten Monaten, jedoch immer bis an die 40-Grad-Grenze. Und das bei hoher Luftfeuchtigkeit. 1999 starben bei einer Hitzewelle in Peking im Juli und August sechs Menschen. Damals kletterte das Thermometer auf 42 Grad.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%