Für Sonderprüfung fehlen nach Vereinsansicht sachlichen und rechtlichen Voraussetzungen
BVB leitet rechtliche Schritte gegen Medien ein

Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund kämpft jetzt juristisch um seinen Ruf. Er geht jetzt erstmals mit rechtlichen Schritten gegen angeblich wahrheitswidrige Berichte vor, wonach die Borussia Probleme bei der Begleichung offener Rechnungen in zweistelliger Milliinenhöhe habe.

HB DORTMUND. Der Fußball-Bundesligist hat nach eigenen Angaben am Donnerstag rechtliche Schritte gegen die "Süddeutsche Zeitung", das Sportmagazin "Kicker" und zwei Autoren eingeleitet. Das Börsen notierte Unternehmen BVB will sich damit gegen "wahrheitswidrige Behauptungen" zur Wehr setzen, hieß es in einer Erklärung.

Die "Süddeutsche Zeitung" berichtete in der Donnerstag-Ausgabe unter der Schlagzeile "Aktionäre drohen BVB mit Sonderprüfung" unter anderem über ausstehende Zahlungen von 17 Mill. ? an das Essener Bauunternehmen Hochtief, die beim Ausbau des Westfalenstadions entstanden seien. Hochtief habe jetzt betont, so der BVB in einer Erklärung, dass es "keinerlei Probleme" mit Borussia Dortmund gebe. Ein Hochtief-Sprecher dementierte die Veröffentlichungen und bestätigte die BVB-Darstellung. Die in den beklagten Medien genannten Zahlen und Angaben seien "alle falsch". Die Zahlungen würden "auch weiterhin planmäßig umgesetzt".

In einer 22-zeiligen Erklärung bezeichnete es Borussia Dortmund auch als falsch, dass der Verein der Stadionvermietungsgesellschaft Molsiris "annähernd 6 Mill. ?" beziehungsweise "mehrere Raten à 1,3 Mill. ?" schulde. Molsiris habe dem BVB schriftlich bestätigt, bis einschließlich Februar 2004 den Verpflichtungen auf Zahlung der laufenden Mieten nachgekommen zu sein.

Seite 1:

BVB leitet rechtliche Schritte gegen Medien ein

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%