Für Terror vom 11. September verantwortlich
Führendes El-Kaida-Mitglied festgenommen

Den Behörden in Marokko ging ein dicker Fisch ins Netz: Sie fassten Abu Subair, auch "der Bär" genannt. Er gilt als einer der ranghöchsten El-Kaida-Terroristen.

rtr WASHINGTON. Marokkanische Behörden haben nach US-Angaben ein führendes Mitglied der El-Kaida-Gruppe des Moslem-Extremisten Osama bin Laden festgenommen. Abu Subair, der auch "der Bär" genannt werde, sei einer der drei oder vier ranghöchsten El-Kaida-Anführer, die seit dem 11. September festgenommen worden seien, verlautete am Dienstag aus US-Kreisen. Subair sei bereits Anfang vergangener Woche festgenommen worden. Er habe "Gästehäuser in Afghanistan" unterhalten und Personen beherbergt haben, die in Trainingslager gegangen oder daraus gekommen seien, hieß es in den Kreisen. Der gebürtige Saudiaraber soll in El-Kaida-Operationen vor und nach den Anschlägen in den USA am 11. September verwickelt gewesen sein und "sehr gute Kenntnisse" über Aktionen der Gruppe haben. Zu den Anschlägen selbst besteht den Angaben zufolge keine direkte Verbindung Subairs.

Bestätigt wurde in den US-Kreisen auch ein Bericht des ZDF, wonach in Marokko ein weiteres führendes El-Kaida-Mitglied festgenommen und Syrien übergeben worden sei. Mohammed Hajdar Sammar habe Mohammed Atta rekrutiert, einen der Entführer der Flugzeuge, die in das World Trade Center in New York und das US-Verteidigungsministerium bei Washington gesteuert wurden. Sammar sei deutscher Staatsbürger syrischer Abstammung und in Syrien in Haft, hatte das ZDF unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise berichtet.

Die USA machen Bin Laden und die El Kaida für die Anschläge am 11. September verantwortlich, bei denen rund 3000 Menschen starben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%