Archiv
Fürth bleibt Spitzenreiter Köln auf den Fersen

Die Spvgg Greuther Fürth bleibt dank ihrer Heimstärke Tabellenführer 1. FC Köln in der 2. Fußball-Bundesliga dicht auf den Fersen.

dpa FÜRTH. Die Spvgg Greuther Fürth bleibt dank ihrer Heimstärke Tabellenführer 1. FC Köln in der 2. Fußball-Bundesliga dicht auf den Fersen. Die Franken kamen gegen Schlusslicht Rot-Weiß Essen mit einem 3:2 (1:0) zu ihrem siebten Saisonsieg im Playmobilstadion und schoben sich wieder vor den MSV Duisburg auf den zweiten Platz.

Markus Feinbier (42./57. Minute) und Heiko Westermann (86.) erzielten vor 6 251 Zuschauern die Tore für das Team von Trainer Benno Möhlmann. Für den Aufsteiger, der nach vier Partien wieder eine Niederlage hinnehmen musste, hatten Sebastian Schoof (70.) und Nascimento (83.) mit ihren Treffern zwischenzeitlich ausgeglichen.

Die Hausherren hatten mit dem von vielen Ausfällen geplagten Ruhrpott-Club mehr Mühe als erwartet. Die einzige Chance in der ersten Halbzeit nutzte Feinbier per Kopfball aus kurzer Distanz zur Führung. Ansonsten ließen die Fürther das von Möhlmann geforderte konstruktive Spiel vermissen. Auch im zweiten Abschnitt war zwischen Spitzenteam und "Kellerkind" kein wesentlicher Unterschied festzustellen. Als die Essener auf einen Punkte hoffen konnten, sicherte Westermann den Franken aber doch noch den Sieg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%