Fujitsu gesucht
Börse in Tokio schließt knapp im Plus

Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Mittwoch leichte Gewinne erzielt. Der Nikkei-225-Index schloss bei 9 642 Punkten, ein Plus von 0,23 Prozent. Der breit angelegte Topix stieg um 1,74 Punkte oder 0,18 Prozent auf 947,37 Punkte.



HB/dpa/rtr TOKIO. Die Börse Tokio hat am Mittwoch nach einem schwachen Start etwas fester geschlossen. Laut Händlern waren Technologie- und Exportwerte gesucht, nachdem die jüngste Verkaufswelle abgeebbt sei. Die Marktschwergewichte Tokyo Electron und Fujitsu sowie Autowerte legten zu.

Fujitsu schnellten 3,8 Prozent auf 637 Yen nach oben. Tokyo Electron gewannen 0,7 Prozent auf 5620 Yen.

Im frühen Handel belasteten vor allem massive Verkäufe auf Grund fallender Futures den Markt, sagten Händler. Der Handel war insgesamt von dünnen Umsätzen geprägt, hiess es. In der ersten Sektion wurden 597 Millionen Aktien nach 602 Millionen am Vortag gehandelt.

Institutionlle Anleger hätten gekauft, als sich der Nikkei der psychologisch wichtigen Marke von 9500 Punkten näherte. Darauf seien dann auch Hedgefunds und Händler eingestiegen und hätten ihre Positionen gedeckt.

"Die Psychologie der Investoren hat sich geändert," sagte Tokio Furuta von Tokai Tokyo Securities. Sie seien von einer Verkaufseinstellung zu einem Kaufbedürfnis bei günstigen Kursen gewechselt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%