Fund gefährdet stockenden Friedensprozess
Waffendepot der Rebellen in Mazedonien entdeckt

Die Entdeckung eines geheimen Waffendepots der albanischen Rebellen droht den stockenden Friedensprozess in Mazedonien weiter zu belasten. Sicherheitskräfte hoben das Versteck am Mittwoch nahe der albanischen Grenze in dem Dorf Tanuse aus, wie Polizeisprecher Vasko Sutarov am Donnerstag mitteilte.

ap SKOPJE. In dem Lager seien Raketenwerfer, Panzerabwehrminen, Maschinengewehre und eine "beträchtliche Menge Sprengstoff" gefunden worden, sagte Sutarov. Ein Nato-Sprecher erklärte, die Allianz sei froh darüber, dass es nun weniger Waffen gebe, die Menschen in Mazedonien töten könnten. Über mögliche Auswirkungen auf den Friedensprozess äußerte sich der Sprecher nicht. Nach einem Abkommen der Konfliktparteien hatten die Rebellen in den vergangenen Wochen vereinbarungsgemäß mehr als 4000 Waffen an die Nato abgegeben. Die Regierung in Skopje hat diese Menge als unzureichend kritisiert.

Die in dem Abkommen zugesicherte Stärkung der verfassungsmäßigen Rechte der albanischen Bevölkerungsminderheit hat das Parlament bislang nicht umgesetzt. Eine von der Regierung beschlossene Amnestie für Rebellen weicht nach Angaben eines westlichen Diplomaten beträchtlich von den Vorgaben der Vereinbarung ab. Den Angaben zufolge enthält der Regierungsbeschluss Formulierungen, die Raum für breite Auslegung bieten. Die albanischen Vertreter lehnen den Beschluss ebenfalls ab. Das Parlament will sich frühestens am kommenden Montag mit den vereinbarten Verfassungänderungen beschäftigen.

Sutarov berichtete von Schüssen aus automatischen Waffen, die in Tetovo und Umgebung in der Nacht zum Donnerstag und am Morgen abgefeuert worden seien. Die Polizei habe darauf aber nicht reagiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%