Fundort war auch Tatort
Mehr als 100 Hinweise im Fall Jennifer

Die 16-jährige Jennifer aus Neumünster ist mit ziemlicher Sicherheit an der Stelle getötet worden, an der auch ihre Leiche entdeckt wurde.

ddp NEUMÜNSTER. Die Mordkommission gehe jetzt von einer Übereinstimmung zwischen Tat- und Fundort aus, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Es gebe Anzeichen dafür, dass der Täter sich in der fraglichen Nacht möglicherweise schon vor dem Verbrechen an jener Stelle aufgehalten habe. Nähere Angaben wollte der Sprecher allerdings nicht machen. Die von der Ostseeinsel Rügen stammende 16-Jährige war am späten Freitagabend nur 200 Meter von ihrer Wohnung entfernt tot aufgefunden worden.

Für die Suche nach Jennifers Mörder verstärkte die Mordkommission am Montag außerdem ihre Kräfte. Das Team sei personell «erheblich» aufgestockt worden, sagte der Polizeisprecher. Die Ermittler gingen derzeit mehr als 100 Spuren nach, die sich auf Hinweise aus der Bevölkerung begründeten. Vor allem suche die Polizei dringend Passanten, Autofahrer und Besucher eines dem Tatort gegenüber liegenden Fastfood-Restaurants als Zeugen, die sich am Abend von Jennifers Verschwinden in der Nähe befanden. Selbst kleinste Hinweise könnten entscheidend für die Ergreifung des Täters sein, sagte der Sprecher.

Das 16-jährige Mädchen hatte am 1. August eine Ausbildung in einem Elektrofachmarkt in Neumünster begonnen, wo sie in einer kleinen Wohnung lebte. Jennifer war am 20. September unter mysteriösen Umständen verschwunden. An diesem Tag hatte sie sich mit einer Freundin getroffen. Nach einem Besuch in der Innenstadt trennten sich die Mädchen gegen 22.30 Uhr. Gegen 23.00 Uhr hatte ein Frau beobachtet, wie Jennifer von einem unbekannten Mann bedrängt worden war. Danach hatte sich ihre Spur verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%