Fusion
EU-Kommission genehmigt HEW-Übernahme durch Vattenfall

dpa-afx BRÜSSEL. Der schwedische Vattenfall-Konzern darf das Hamburger Energieunternehmen HEW übernehmen. Die EU-Kommission gab dafür am Donnerstag in Brüssel grünes Licht. Der Konzern übernimmt damit die Mehrheit der Stimmen an den Hamburgischen Electricitätswerken. Vattenfall hält künftig 71,2 % der Aktien und bezahlt die Anteile mit 502 Mill. ? sowie zahlreichen Beteiligungen und Anteilen an Unternehmen der Energieversorgung. Der Kauf war im Oktober 2000 vereinbart worden.

Die EU-Kommission kam zu dem Schluss, dass durch die Übernahme keine Wettbewerbsverzerrungen entstehen. Für den schwedischen Marktführer Vattenfall ist nun der Weg frei für weitergehende Pläne. Um mehr Konkurrenz auf den deutschen Strommarkt zu bringen, plant HEW/Vattenfall den Aufbau eines nordostdeutschen Stromkonzerns. Mitte 2003 soll die vierte Kraft im deutschen Strommarkt aus der HEW, der Bewag, dem Braunkohleverstromer VEAG (Berlin) und der Kohlegesellschaft Laubag entstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%