Fusion oder Spartenverkauf erwartet
Lehman Brother bestätigt Bayer-Einstufung als "2-Buy"

Die Pharma-Sparte sei nach dem Rückzug von Baycol nicht stark genug, um alleine auf dem Weltmarkt bestehen zu können, heißt es in der Analyse.

dpa-afx LONDON. Die Investmentbank Lehman Brother hat ihre "2-Buy"-Empfehlung für die Aktien der Bayer AG am Donnerstag bestätigt. Damit gehen die Analysten davon aus, dass sich die Papiere des Chemie- und Pharmakonzerns um fünf bis 15 % besser entwickeln werden als der Markt. Zugleich senkten die Experten das Kursziel für die Bayer-Aktie von 61 ? auf 53 ?. Außerdem wurde die Prognose für den Gewinn je Aktie im Jahr 2001 um 28 % auf 1,38 ? reduziert. Für 2002 senkten die Experten ihre EPS-Erwartungen um 16 % und für 2003 um 19 %.

Die Pharma-Sparte sei nach dem Rückzug von Baycol nicht stark genug, um alleine auf dem Weltmarkt bestehen zu können, heißt es in einer Analyse von Lehman Brothers. Die Experten erwarten daher entweder eine Fusion oder einen Verkauf der Sparte, wofür es genügend Interessenten in Europa und in den USA gebe. Als mögliche Käufer nannten die Analysten Sanofi-Synthelabo, Roche, Novartis, Astra-Zeneca, Merck und BMY.

Beide Optionen würden den "Shareholder value" erhöhen. Gleichwohl könnte ein vollständiger Verkauf für die Anteilseigner wertvoller sein. Wegen dieser Aussichten und der momentan attraktiven Bewertung der Aktie werde die "2-Buy"-Empfehlung beibehalten, heißt es in der Studie von Lehman Brothers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%