Fusion soll per Aktientausch abgewickelt werden
General Electric übernimmt Honeywell für 45 Mrd. US-$

Die Fusion soll per Aktientausch abgewickelt werden und nach Zustimmung der Aufsichtsbehörden Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein.

vwd/afp/ap WASHINGTON. Der US-Elektrokonzern General Electric Co., Fairfield, übernimmt die Honeywell International Inc, Morris Township, für rund 45 Mrd. US-$. Die Fusion solle per Aktientausch abgewickelt werden und nach Zustimmung der Aufsichtsbehörden Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein, erklärte General Electric in einer Stellungnahme am Sonntag in Washington. Die Vorstände beider Konzerne hätten der Übernahme zugestimmt. Bei der Fusion des weltgrößten Konzerns General Electric mit der Honeywell-Gruppe handelt es sich international um die bislang umfangreichste Übernahmeaktion.

General Electric wird für eine Honeywell-Aktie 1,055 eigene Aktien zahlen. Die Vereinbarung sieht außerdem vor, dass General Electric einen nicht näher bezifferten Betrag an Schulden von Honeywell übernimmt. Die Honeywell-Zentrale in Morris Township soll nach Angaben eines Honeywell-Sprechers geschlossen werden. Erst am Freitag hatte Honeywell Gespräche über eine mögliche Fusion mit dem US-Industriekonzern United Technologies Corp, Hartford, abgebrochen.

Chief Executive Officer (CEO) und Chairman John F. Welch Jr. wird auf Grund der Fusion mit Honeywell International nicht wie vorgesehen im April 2001 den US-Elektrokonzern General Electric verlassen, sondern bis zum Ende des Jahres 2001 bleiben. Wie das "Wall Street Journal" in seiner Montagausgabe berichtet, hätten Mitglieder des Verwaltungsrates von Honeywell beim Abgang von Welch im April ein Abrutschen des Aktienkurses der dann fusionierten General Electric-Honeywell befürchtet.

Nach Angaben von General Electric hat man sich aber darauf verständigt, innerhalb von sechs bis acht Wochen einen Nachfolger für Welch zu benennen. Außerdem gab General Electric bekannt, dass Honeywell-CEO Michael R. Bonsignore und zwei weitere Manager ins Board of Directors des Unternehmens aufrücken werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%