Fusionsverhandlungen gescheitert
Online-Liefererservice Kozmo gibt auf

Mit Kozmo.com Inc. hat einer der bekanntesten Online-Lieferdienste den Betrieb eingestellt.

su NEW YORK. Rettende Fusionsverhandlungen mit dem kalifornischen Internet PDQuick Inc. -Händler waren gescheitert und ein Investor hatte versprochene Mittel zurückgezogen. Die 1 100 Mitarbeiter werden entlassen. Der Verkauf der Vermögenswerte werde nur einige Wochen in Anspruch nehmen, gab das Unternehmen bekannt.

Kozmo war eine der ersten Firmen gewesen, die auf ihrer Internet-Seite bestellte Waren in Großstädten auslieferte, meist innerhalb einer Stunde nach Bestellung. Angefangen hatte das Unternehmen mit der Lieferung von Snacks und Videos an seinem Firmensitz New York. Später kamen Bücher, Magazine, Gourmet-Lebensmittel, elektronische Geräte sowie Haushaltswaren hinzu. Kozmo lieferte in insgesamt elf US-Großstädten, darunter Los Angeles, Seattle und Washington. Zu Kozmos Investoren gehörten unter anderem der Internet-Händler Amazon.com, die New Yorker Risikokapitalgesellschaft Flatiron Partners und der Kaffeeverkäufer Starbuck?s.

Nach dem Zusammenbruch des Aktienmarktes vor einem Jahr und dem abkühlenden Interesse der Investoren an den Internet-Firmen kam Kozmo jedoch in Geldnöte. Im vergangenen Herbst scheiterte eine Fusion mit dem - mittlerweile auch schon gescheiterten - Konkurrenten Urbanfetch.com.

Bereits im Januar drohte für Kozmo das Aus, doch der Lieferdienst konnte bei seinen Investoren noch einmal rund 25 Mill. $ Kapital einwerben, um den Betrieb sicher zu stellen. Ziel war Profitabilität in allen Märkten oder Verkauf.

Nach eigenen Angaben arbeitete Kozmo im Dezember bereits in drei Städten mit Gewinn: New York, Boston und San Francisco. Dann jedoch sprang einer der Investoren ab, wodurch die versprochene Summe um 6 Mill. $ niedriger ausfiel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%