Fußball-Bundesliga
So werden die Fernseherlöse verteilt

Der Fernsehvertrag der Deutschen Fußball-Liga (DFL) mit der von der Insolvenz bedrohten KirchGruppe hat ein Gesamtvolumen von 1,53 Milliarden Euro. Der Vierjahresvertrag endet 2004 und ist für die vier Spielzeiten gestaffelt.

dpa HAMBURG In der Saison 2000/2001 kassierte die DFL 355,35 Millionen Euro. In der laufenden Spielzeit waren es 357,9 Millionen Euro, die letzte dafür fällige Rate von 100 Millionen Euro hatte das Münchner Medien-Unternehmen am 15. Februar bezahlt.

In der kommenden Spielzeit 2002/2003 sind 360,46 Millionen Euro zu zahlen. In der Saison 2003/2004 soll das vereinbarte Honorar auf 460,16 Millionen Euro ansteigen.

Die DFL verteilt die TV-Gelder nach einem Schlüssel 80:20 an die 18 Erstligisten und die 18 Vereine der 2. Liga. Für die laufende Spielzeit stehen den 18 Eliteclubs somit 286,32 Millionen Euro zur Verfügung, die Zweitligisten müssen sich mit 71,58 Millionen Euro begnügen.

Das Geld für die Bundesliga wird in drei Teile aufgesplittet, die in dieser Saison jeweils 95,41 Millionen Euro betragen. Ein Drittel wird unter den 18 Vereinen zu gleichen Anteilen aufgeteilt (je 5,3 Millionen Euro). Das zweite Drittel wird als Fixbetrag nach den Platzierungen der vergangenen drei Jahre ausgeschüttet. Das letzte Drittel ist erfolgsabhängig an die aktuellen Tabellenstände der Saison geknüpft.

Der Durchschnittswert beträgt in diesem Spieljahr rund 15 Millionen Euro pro Bundesliga-Verein, er würde nach vertragsgerechter Zahlung in der Saison 2003/2004 auf fast 20 Millionen Euro steigen. Auf Grund der Leistungskomponente kassiert ein Spitzenverein fast doppelt so viel wie ein Aufsteiger auf einem Abstiegsplatz. Jeder Zweitligist erhält derzeit durchschnittlich fast vier Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%