Fußball EM
Charisteas spricht sich für Trainer Rehhagel aus

Geht es nach Griechenlands Stürmer Angelos Charisteas, soll Trainer Otto Rehhagel auch weiterhin das Team der Hellenen betreuen. "Die Mannschaft steht zu ihm", so der Nürnberger.

Stürmer Angelos Charisteas hat sich vor dem letzten EM-Auftritt von Titelverteidiger Griechenland am Mittwochabend gegen Spanien nachdrücklich für eine weitere Zusammenarbeit mit Trainer Otto Rehhagel ausgesprochen. "Otto Rehhagel musste schon mit vielen schwierigen Situationen umgehen - und jedes Mal hat er es geschafft. Ich bin optimistisch, dass wir mit ihm noch große Erfolge feiern werden. Unser Ziel heißt jetzt WM 2010 in Südafrika", sagte der Stürmer von Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg im Interview mit kicker online.

Man sollte wegen einer verpatzten Euro nicht alles in Frage stellen, was die Mannschaft in den Jahren davor erreicht und geschafft habe, meinte Charisteas. "Wir haben 2004 Geschichte geschrieben, haben es geschafft, uns ein zweites Mal in Folge für die Euro zu qualifizieren - was an sich schon einen sehr großen Erfolg für den griechischen Fußball bedeutet. Mit 31 Punkten in der Qualifikation, den meisten aller EM-Teilnehmer. Es wird weitergehen - mit Otto Rehhagel. Die Mannschaft steht zu ihm", sagte der EM-Held von 2004.

Blick geht in Richtung Südafrika 2010

Man müsse die Euro abhaken und nach vorne in Richtung WM 2010 in Südafrika blicken: "Griechenland ist eine kleine Fußballnation mit einer großen Nationalmannschaft."

Die griechische Verbandsspitze hat Rehhagel bereits das Vertrauen ausgesprochen. Der 69-Jährige wollte sich bislang noch nicht abschließend über seine berufliche Zukunft äußern.

Griechenland war als erster Titelverteidiger in der EM-Geschichte schon nach zwei Spielen der Vorrunde sicher ausgeschieden. Vor allem nach dem 0:2 gegen Schweden zum EM-Auftakt waren Trainer und Mannschaft für ihr veraltetes Defensiv-System kritisiert worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%