Fußball EM
Denissow schlägt EM-Nominierung aus

Igor Denissow von Uefa-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg hat Russlands Nationaltrainer Guus Hiddink einen Korb gegeben. Dieser wollte ihn für den vorläufigen EM-Kader nominieren.

Russlands Nationaltrainer Guus Hiddink hat von Uefa-Cup-Sieger Igor Denissow eine Absage bekommen. Der Mittelfeldspieler von Zenit St. Petersburg schlug die Einladung des niederländischen Fußball-Lehrers aus, zum vorläufigen EM-Kader der "Sbornaja" zu stoßen. "Wir haben ihn eingeladen, aber er hat die Einladung ausgeschlagen. Es ist seine Entscheidung", sagte Hiddink am Sonntag.

Wir werden ihn im Auge behalten

Möglicherweise sei der Spieler nicht überzeugt gewesen, der Mannschaft schon jetzt helfen zu können, so der Coach. Hiddink: "Aber wir werden ihn im Auge behalten, wenn es um die Qualfikation für die WM 2010 geht." Denissow gehörte beim 2:0-Finalerfolg im Uefa-Cup-Endspiel am vergangenen Mittwoch in Manchester gegen die Glasgow Rangers zu den auffälligsten Zenit-Spielern und hatte das 1: 0-Führungstor erzielt.

Hiddink hatte in der vergangenen Woche ein 25-köpfiges vorläufiges EM-Aufgebot benannt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%