Fußball EM
Doppelte Belastung für türkisches Trio

Auf Servet Cetin, Ugur Boral und Semih Sentürk wartet am 15. Juni Stress pur. Erst müssen die drei Türken ist Istanbul eine Prüfung ablegen, abends steht in Genf ein EM-Spiel an.

Drei Spieler der türkischen Nationalmannschaft müssen am letzten Vorrunden-Spieltag der EM in Österreich und der Schweiz gleich doppelt zittern. Die Abwehrspieler Servet Cetin und Ugur Boral sowie Angreifer Semih Sentürk müssen am 15. Juni um 9.00 Uhr morgens zunächst ihre Aufnahmeprüfung für die Sportakademie in Istanbul absolvieren, bevor das Team von Nationaltrainer Fatih Terim um 20.45 Uhr in Genf im möglicherweise entscheidenden Spiel um den Viertelfinaleinzug auf Tschechien trifft.

Für den schriftlichen Einstellungstest werden die Prüfer extra aus der Türkei ins Team-Quartier ins Hotel La Reserve Geneve in Bellevue an den Genfer See reisen. In der Türkei werden sämtliche Aufnahmeprüfungen für Universitäten, zu denen auch die Sportakademie zählt, parallel an einem Tag durchgeführt. Eine Verschiebung war deshalb nicht möglich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%