Fußball EM
Fan-Entgleisungen kommen Kroatien teuer zu stehen

Die Uefa hat den kroatischen Verband HNS zu einer Geldstrafe in Höhe von 12 500 Euro verdonnert. Grund sind rassistische Entgleisungen kroatischer Anhänger während der EM.

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat den kroatischen Fußball-Verband HNS wegen rassistischer Entgleisungen seiner Fans während der EM 2008 in Österreich und der Schweiz am Samstag zur Zahlung einer Geldstrafe von 12 500 Euro (20 000 Schweizer Franken) verdonnert. Die Anhänger hatten sich "rassistisch benommen" und "Flaggen mit rechtsextremen Parolen gehisst", begründete die Uefa ihr Urteil.

Kroatien ist dabei noch glimpflich davongekommen. Schon am Rande des ersten EM-Gruppenspiels der "Feurigen" gegen Österreich (1:0) hatten die Fans Feuerwerkskörper gezündet und den Verband so 5 000 Euro gekostet. Die rassistischen Vergehen waren damit aus Sicht der Uefa eine Wiederholungstat, die eine Platzsperre hätte nach sich ziehen können. Der HNS hat drei Tage Zeit, Berufung einzulegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%