Fußball EM
Fans schwören auf die Euro-Website

Seit Beginn der EM haben rund 4,7 Mill. Fans die offizielle Website der Euro 2008 besucht. Gegenüber den Titelkämpfen in Portugal ist das eine Steigerung um 500 Prozent.

Die offizielle Website der Euro 2008 (euro2008.com) schlägt alle Rekorde: Seit Beginn der EM wurde sie von 4,7 Mill. Besuchern angeklickt, die täglich rund zehn Mill. Seiten lesen. Das ist gegenüber Portugal eine Steigerung um 500 Prozent. 64 Prozent der Zugriffe stammen aus Europa, 14 Prozent aus Nordamerika, 13 Prozent aus Asien. Bei den Ländern liegt Großbritannien vor Deutschland und den USA.

David Furelly, Chef der Internet-Abteilung bei der Uefa: "In den letzten vier Jahren hat sich im Internet viel getan. Wir publizieren jetzt in zehn statt sieben Sprachen. Dadurch, dass die Uefa die TV-Bilder produziert, kommen wir leicht an Video-Clips heran. Auch ist das Bedürfnis der User nach Kommunikation statt reiner Information erheblich gestiegen."

Der EM-Internetdienst der Uefa wird von 140 Journalisten und Übersetzern betrieben, 30 mehr als 2004.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%