Fußball EM
Fanzonen für Uefa ein voller Erfolg

Die Public-Viewing-Angebote in Österreich und der Schweiz sind ein voller Erfolg. Mit 750 000 Fanzonen-Besuchern an den ersten drei EM-Tagen zeigte sich die Uefa hochzufrieden.

Die ersten drei EM-Tage haben 750 000 Fans vor die Großleinwände in den Fanzonen der EM-Gastgeber Österreich und Schweiz gelockt. Das teilte Alan Ridley, Leiter Sponsoring und Eventpromotion bei der Europäischen Fußball-Union (Uefa), am Dienstag in Wien mit. "Es ist ein bemerkenswerter Erfolg, dass so viele Fans gekommen sind. Wir sind hochzufrieden", sagte Ridley.

Die Zahl bezieht sich auf die Besucher der offiziellen Fanzonen in den acht EM-Städten, es ergibt sich nach sechs Spielen demnach ein Durchschnitt von 125 000 Fans beim Public Viewing pro Spiel. "Es wird fantastisch angenommen. Der Eintritt ist gratis, es ist stimmungsvoll und ein Ort der Begegnung", meinte Ridley.

Das österreichische Bundesinnenministerium erwartete zu den Spielen am Abend in Salzburg und Innsbruck zwar rund 20 000 Schweden, 10 000 Griechen, 7 000 Spanier und 6 000 Russen, aber keinerlei Probleme mit Randalierern.

Insbesondere auf den schwedischen Ansturm in Salzburg vor dem Duell mit Titelverteidiger Griechenland ist man bestens vorbereitet: Auf dem Kapitelplatz südlich des Doms wurden eigens für die Schweden die Bierpreise gesenkt, zudem wurde ein spezielles T-Shirt entworfen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%