Fußball EM
Franzosen sind in der Schweiz angekommen

Vizeweltmeister Frankreich ist in seinem Euro-Quartier in der Schweiz eingetroffen. Am Donnerstag werden "Les Bleus" ihr erstes Training in Chatel St. Denis absolvieren.

"Les Bleus" sind angekommen: Vizeweltmeister Frankreich ist als drittletzter der 16 EM-Teilnehmer in seinem Euro-Quartier in der Schweiz eingetroffen. Die "Equipe Tricolore" landete mit etwas Verspätung am Mittwochabend in Genf und fuhr danach weiter ins Mannschaftshotel Le Mirador in Vevey. Ursprünglich sollte der zweimalige Europameister über Sion anreisen, was aufgrund des engen Zeitplans jedoch kurzfristig geändert worden war.

Bei nasskaltem Wetter hatten nur wenige Fans ausgeharrt, um ihr Team am Genfer See zu begrüßen. Am Donnerstag werden "Les Bleus" ihr erstes Training im Stade du Lussy in Chatel St. Denis absolvieren. Dann werden bereits Hunderte Fans erwartet.

Erster Gruppengegner der Franzosen ist am Montag (18.00 Uhr) Rumänien. Danach trifft das Team von Trainer Raymond Domenech noch auf Ex-Europameister Niederlande (13. Juni) sowie Weltmeister Italien (17. Juni). Zu den Spielen in Zürich und Bern wird die Mannschaft jeweils mit einem Sonderzug anreisen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%