Fußball EM
Hiddink hält an verletztem Pogrebnijak fest

Der verletzte Angreifer Pawel Pogrebnijak wird von Russlands Nationaltrainer Guus Hiddink unabhängig vom Rat der Ärzte im EM-Kader behalten. Der Coach ignoriert damit auch die Befürchtungen des Präsidenten des russischen Verbandes.

Der verletzte Angreifer Pawel Pogrebnijak wird von Russlands Nationaltrainer Guus Hiddink unabhängig vom Rat der Ärzte im EM-Kader behalten. "Pawel arbeitet hart mit den Physiotherapeuten. Ich bin überzeugt, dass er die Chance hat, zu genesen und zu spielen", sagte der Niederländer im Trainingslager der Sbornaja in Rottach-Egern am Tegernsee.

Russland bestreitet sein erstes Gruppenspiel bei der EM in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) gegen Spanien erst am kommenden Dienstag (10. Juni). Selbst wenn Pogrebnijak dieses Spiel verpasse, werde er keine Nachnominierung vornehmen, versicherte Hiddink. Aus verletzungsbedingten Gründen dürfte er bis 24 Stunden vor dem Spiel in Salzburg sein Aufgebot noch ändern.

"Pawel wird nicht gegen Spanien spielen"

Hiddink ignoriert damit auch die Befürchtungen des Präsidenten des russischen Verbandes. "Pawel wird nicht gegen Spanien spielen", erklärte Witali Mutko. Es sei auch schwierig vorherzusagen, ob er in den verbleibenden Spielen eingesetzt werden könne oder sich einer Operation unterziehen müsse. Seine weiteren Begegnungen bestreitet Russland am 14. Juni (Griechenland) und 18. Juni (Schweden).

Torjäger Pogrebnijak hatte sich beim Test gegen Serbien (2:1) am Mittwoch vergangener Woche in Burghausen ohne Einwirkung eines Gegenspieler am linken Knie verletzt. Anschließend waren ein Riss des Meniskus und eine Bänderverletzung festgestellt worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%